Waadt / Vaud - Weinbau in der Schweiz

Weinbaugebiete in der Schweiz

Karte Weinbaugebiete in der Schweiz

Weinbau im Kanton Waadt / Vaud

Lausanne ist die Hauptstadt des Schweizer Kantons Waadt (Vaud). Dieser Kanton und das gleichnamige Weinbaugebiet liegen im Bereich der französischen Schweiz, sodass auf den meisten Flaschen, die im Handel erhältlich sind die Bezeichnung Vaud und nicht Waadt zu lesen ist.

Die wichtigste Rebsorte der Region ist Cahsselas, sie wird in dieser Region auch Perlan genannt und bedeckt annähernd 70% der Rebfläche. Seit einigen Jahren befindet sich aber die rote Rebsorte Pinot Noir auf dem Vormarsch und nicht nur an Fläche, sondern auch an Qualität stetig zu. Von größerer Bedeutung für den Weinbau im Kanton Waadt ist außerdem die rote Rebsorte Gamay.

Die Rebfläche des Kantons Waadt umfasst knapp 4000 Hektar und erstreckt sich zum überwiegenden Teil in der Nähe des Genfer Sees (Lac Léman), einer kleiner Teil ist auch im Bereich des Drei-Seen-Landes gelegen.
Um eine bessere Übersichtlichkeit zu schaffen, ist der Kanton in vier Weinbauregionen unterteilt:

  • Bonvillars – Dieser Anbaubereich wird auch als Nord Vaudois bezeichnet und ist dementsprechend im nördlichen teil des Kantons gelegen. Hier werden in der Nähe der beiden Seen Lac de Neuchâtel und Murtensee Reben kultiviert.
  • <link internal-link internal link in current>Chablais – Zwischen Genfersee und Bex im Rhônetal erstrecken sich die Weinberge dieses Anbaubereichs.
  • <link>La Côte – Der größte Weinbaubereich im Kanton Vaud ist La Côte, der zwischen Lausanne und Genf gelegen ist.
  • <link>Lavaux – Am Ostufer des Genfersees zwischen Lausanne und Montreux erstrecken sich die Weingärten dieses Anbaubereichs, der zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt.

Impressum | Datenschutzerklärung

© Highest Mountains Webservice Torsten Schneider