Albana / Greco - Weißweinrebe aus Italien

Albana - weiße Rebsorte

Albana in Kürze

Nur in Italien zu finden

  • Farbe: Weißwein
  • Heimat: Italien
  • Region: Emilia-Romagna

Synonyme für Albana Forcella, Greco, Greco di Ancona, Ribona, Riminese,Scorfella Berühmte Weine aus Albana

  • Albana di Romagna

Die weiße Albana-Rebe stammt aller Wahrscheinlichkeit nach aus Italien, allerdings nicht aus der Emilia-Romagna, wo sie heute recht verbreitet ist, sondern wohl eher aus Latium. Darauf deutet zumindest ihr Name hin, der sich mit großer Wahrscheinlichkeit von den Colli Albani, einer Hügelkette bei Rom, ableitet.
Verbreitet ist die Rebsorte Albana gegenwärtig in erster Linie in der Emilia-Romagna, im Nordosten Italiens. Sie ist in geringerem Umfang auch in den italienischen Weinregionen Ligurien, Lombardei und Marken zu finden.

Sie ergibt Weißweine von kräftiger Farbe, die oftmals durch ihren goldgelben Schimmer bestechen. Dieser Wein wird zum einen trocken ausgebaut, zum Beispiel zum DOCG-Weißwein Albana di Romagna, oder auch für die Schaumweinherstellung verwendet.

Zwei der Synonyme für die Albana lautet Greco und Greco di Ancona, dennoch besteht keinerlei Verwandtschaft zur Sorte Greco Bianco, der Hauptsorte für den Greco di Tufo aus Kampanien.
Allerdings haben DNA-Analysen ergeben, dass die Albana identisch mit der Riminese ist, die auf Korsika angebaut wird. Außerdem wurde dabei eine Verwandtschaft zur Garganega ermittelt.
Zudem gibt es diverse Spielarten der Albana.

Es handelt sich um eine wuchskräftige, spät reifende Sorte, die zwar eine gute Resistenz gegen Echten Mehltau aufweist, dafür aber anfällig für Falschen Mehltau und Botrytis ist.

Impressum | Datenschutzerklärung

© Highest Mountains Webservice Torsten Schneider