Wissenswertes über die Weinregion Steirerland in Österreich

Weinbauregion Steirerland

Karte der Weinbauzonen der Steiermark in Österreich

Steirerland

Das Steirerland ist neben dem Bergland Österreich und dem Weinland Österreich eine der drei großen Weinbauregionen Österreichs. Das Steirerland ist dabei deckungsgleich mit dem Bundesland Steiermark und in drei Unterregionen gegliedert: Südsteiermark, Vulkanland Steiermark und Weststeiermark.

Die Weinbaubereiche im Steirerland liegen ganz im Süden in der Nähe der Grenze zu Slowenien. Die Weinberge bilden hier keinen einheitlichen Teppich, sondern liegen verteilt und teils weit verstreut. In der Regel sind sie an Südhängen gelegen, teils terrassiert, weil das Gelände stellenweise sehr steil ist.
Das Klima im Steirerland wird von südeuropäischen Mittelmeerströmungen sowie von pannonischen Einflüssen geprägt. Im Osten des Steirerlandes sind die pannonischen Einflüsse prägender, im Süden und Westen eher die mediterranen Bedingungen. Allen Lagen sind aber die großen Temperaturschwankungen, die im Herbst zwischen Tag und Nacht herrschen, gemein.
Die Böden sind sehr unterschiedlich, wie es in einer so zersplitterten Region kaum anders zu erwarten ist. Im Südosten rund um Kapfenstein, Klöch und Riegersburg gibt es Böden vulkanischen Ursprungs, Um Fürstenfeld und Weiz herrschen Schieferverwitterungsböden vor und im Hügelland bei Gamlitz ist sandiges, tonhaltiges Sedimentgestein, das mit Muschelkalk gemischt ist, anzutreffen.

Typisch für die Steiermark ist die weiße Rebsorte Welschriesling. Sie wird hier auf rund 800 Hektar angebaut, was ungefähr einem Fünftel der gesamten Rebfläche des Steirerlands entspricht. Insgesamt sind die weißen Rebsorten tonangebend. Weißer Burgunder, hier auch Klevener genannt, Sauvignon Blanc und Chardonnay (hier Morillon) sind besonders häufig zu finden. Ergänzt werden sie durch Müller-Thurgau, Muskateller, Scheurebe, Traminer und einige andere Sorten.
Rotwein ist eher untypisch für die Region, kann aber dennoch von erstaunlicher Qualität sein. Besonders gilt dies für die Sorte Zweigelt.
Eine Spezialität der Region wird aus der roten Rebsorte Blauer Wildbacher gekeltert: der Schilcher. Dabei handelt es sich um einen lachsroten Wein mit viel Säure, niedrigem Alkoholgehalt und sehr herben Beerenaromaa.

Die Anbauregionen im Weinbaubereich Steirerland sind:

  • <link internal-link internal link in current>Südsteiermark mit knapp 2.500 Hektar Rebfläche
  • <link internal-link internal link in current>Vulkanland Steiermark (früher Südoststeiermark) mit rund 1.500 Hektar Rebfläche
  • <link internal-link internal link in current>Weststeiermark mit rund 500 Hektar Rebfläche

Impressum | Datenschutzerklärung

© Highest Mountains Webservice Torsten Schneider