Restaurant und Weinugt Leisserhof in Donnerskirchen

Restaurant Leisserhof in Donnerskirchen

Der Leisserhof leigt an der Hauptstraße in Donnerskirchen und ist so auch für ortsfremde schnell zu finden. Der wunderschöne Gutshof verfügt über eine lange Geschichte, die hier nur in Auszügen wiedergegeben werden soll, da es hier ja in erster Linie um das heutige Restaurant gehen soll. Der Name des Leissserhofs geht auf Freiherr Christoph Leisser von Idolsberg und Kronseck zurück, der den Edelhof im Jahre 1611 erwarb. 1653 erwarben die Esterhàzys den Leisserhof. Unter den Esterhàzys wurde der Keller zentraler Lagerraum aller Esterhazyschen Guts- und Zehentweine ausgebaut. Sogar die Weine aus dem Stammschloss Esterhaza wurden nach Donnerskirchen gebracht. Dieser Weinkeller kann auch heute noch besichtigt werden. Der ehemalige Gutshof beherbergt seit 1989 zwei Restaurants: Den Weingasthof mit einem wunderschönen Gastgarten, wo der Weinfreund mit einfacheren Gerichten verwöhnt wird und das Vinarium, in dem anspruchsvolle Küche geboten wird. Die Gerichte in beiden Restaurants sind von der burgenländisch-pannonischen Küche beeinflusst. Im Leisserhof ist außerdem das Burgenländische Weinforum beheimatet.

Nähere Informationen rund um den Leisserhof sowie die Öffnungszeiten der Restaurants sind auf der Homepage des Restaurants zu finden.

Impressum | Datenschutzerklärung

© Highest Mountains Webservice Torsten Schneider