Wissenswertes zum Radweg durch das Burgenland

Radweg Donau-Nationalpark

Dieser etwa 48 km lange Radweg ist mit B26 ausgeschildert und verbindet den Donauradweg mit dem Neusiedlersee und dem Seewinkel. Seinen Ausgangspunkt hat dieser Radweg in Edelstahl, ganz im Norden des Burgenlandes. Von dort geht es über Kittsee, Gattendorf, Zurndorf und Nickelsdorf nach Halbturn, wo der Weg endet. Wer am Neusiedlersee Urlaub macht und die Verbindung zum Donauradweg nicht benötigt, kann einen Teil des B26 in einen Rundkurs integrieren. Das geht ganz einfach: Los geht’s von Gols in Richtung Halbturn, dort stößt man auf den B26 und fährt auf diesem Weg bis Zurndorf, wo für den hungrigen und durstigen Radler ein Abstecher zum Friedrichshof lohnt. Hat man sich ausreichend gestärkt geht es weiter auf dem Radweg B21 in Richtung Weiden am See. Dort angekommen radelt man zurück ins benachbarte Gols.

Impressum | Datenschutzerklärung

© Highest Mountains Webservice Torsten Schneider