Ruine Falkenstein - Ausflugsziel bei Herrnbaumgarten

Burg Falkenstein im Weinviertel

Die Burg Falkenstein ist ein Teil der Wehrbauanlangen, die zwischen dem 11. und 15. Jahrhundert entlang der Thaya und der March entstanden sind. Der Ort Falkenstein wurde 1118 erstmals urkundlich erwähnt, die Burg erst im Jahre 1308. Die Burg hatte zu diesem Zeitpunkt aber schon Bestand. Dieses Ergebnis haben Grabungen geliefert, die einen ersten Bauabschnitt dem Ende des 11. Jahrhunderts zuweisen. Im 14. Jahrhundert wurde die Burg erweitert und befestigt, bevor sie im 16. Jahrhundert zum Renaissanceschloss umgebaut wurde. Seit 1992 werden regelmäßige archäologische Grabungen durchgeführt.

Zu besichtigen ist die Ruine Falkenstein von April bis Oktober, jeweils von Freitag bis Sonntag von 13-18 Uhr. Führungen finden für Gruppen ab 8 Personen um 13:30, 15:00 und 16:30 Uhr statt, bei Voranmeldung auch zu anderen Terminen (02554/85340).

Impressum | Datenschutzerklärung

© Highest Mountains Webservice Torsten Schneider