UNESCO-Weltkulturerbe: Garten Europas in Tschechien

Der Garten Europas

In Südmähren, direkt im Herzen Europas liegt ein bewundernswerter Landstrich, das Gebiet um Lednice und Valtice. Dieser Landstrich wurde im 19. Jahrhundert oft als „Garten Europas“ bezeichnet. Auf einer Fläche von etwa 200 Quadratkilometern hat während der letzten sieben Jahrhunderte die Familie der Liechtensteiner Schlösser gebaut, Parks und Gärten angelegt, Alleen angepflanzt und dies alles zu einem harmonischem Ganzen verbunden, sodass die Bezeichnung „Garten Europas“ durchaus zutreffend ist. Es gibt auf diesem Gebiet viel unberührte Natur, die heute als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist, wie z.B. die Lednicer Teiche. Es ist zu empfehlen sich für die Besichtigung des Areals um Lednice und Valtice ausreichend Zeit zu nehmen, da es neben den beiden Schlössern in Lednice und Valtice zahlreiche andere Baudenkmäler und Sehenswürdigkeiten zu entdecken gibt. Im Jahr 1996 wurde die Gegend um Lednice und Valtice, die der größte gestaltete Lanschaftspark Europas ist, in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.

Impressum | Datenschutzerklärung

© Highest Mountains Webservice Torsten Schneider