Schlossberg Graz - Glockenturm

Glockenturm auf dem Schlossberg

Der 1588 erbaute Glockenturm beherbergt heute das Schlossbergmuseum, in dem es unter anderem ein Modell der Festungsanlage vor ihrer Zerstörung zu sehen gibt. In früheren Zeiten wurde der Keller des Glockenturms oft als Gefängnis benutzt. Berichten zur Folge soll sich dort das grausamste Gefängnis der Festung befunden haben. Im Obergeschoss der Turms hängt die „Liesl“, die über 4500 kg schwere Glocke. Dieser verdankt der Turm seinen Namen, denn im Volksmund wird er „Liesl“ genannt. Die Glocke erklingt dreimal täglich, um 7,12 und 19 Uhr

Impressum | Datenschutzerklärung

© Highest Mountains Webservice Torsten Schneider