Sehenswürdigkeit in Graz - Palais Saurau

Palais Saurau in Graz

Am Giebel des Palais Saurau befindet sich die Figur eines türkischen Kriegers mit einem Messer in der Hand. Diese Figur ist legendenumwoben. Angeblich stellt sie den türkischen Feldherren Ibrahim Pascha dar, der bei der Belagerung von Graz im Palais Saurau speiste. Eine Kanonenkugel schlug in das Haus ein und der Braten, den es zu essen gab, flog im hohen Bogen zum Fenster hinaus. Daraufhin soll Ibrahim Pascha erbost aus Graz abgezogen sein. So oder so ähnlich lautet die Legende, die sich um den Türken vom Palais Saurau rankt. Sprechen Sie doch einfach einen Grazer darauf an! Er wird Ihnen gerne seine Version erzählen. In Wirklichkeit dürfte es sich bei dieser Figur um eine Stechfigur für Turniere handeln, die nachdem sie ausgemustert wurde, als Hauszeichen Verwendung fand.

Impressum | Datenschutzerklärung

© Highest Mountains Webservice Torsten Schneider