Kirchen in Graz - Welsche Kirche

Welsche Kirche in Graz

Der Name dieser Kirche kommt aus dem Mittelalter, als die Bezeichnung „welsch“ für „italienisch“ verwendet wurde. Im 16.Jahrhundertkamen viele Italiener, vorwiegend zum Festungsbau, nach Graz. So entstand eine eigene italienische Gemeinde, die 1720-25 eine eigene Kirche, die Welsche Kirche, errichtete. Die barocke Fassade der Kirche wurde von Joseph Hueber gestaltet. Im Inneren gibt es die prächtige Stuckdecke zu bewundern, die vermutlich von Formentini stammt. Die Welsche Kirche gilt heute als das Barockjuwel von Graz.

Impressum | Datenschutzerklärung

© Highest Mountains Webservice Torsten Schneider