Klöch in der Steiermark: Burgruine Klöch

Grafik zu Sommerschlussverkauf und seinen Sonderangebote

Die Burgruine Klöch

Im Norden von Klöch erhebt sich auf einem Basalthügel die Burgruine von Klöch. Einstmals diente sie als Wehrburg. Erstmals erwähnt wurde die Burg im Jahr 1365. Ganz in der Nähe der Burg entstand eine Siedlung, das heutige Klöch. Die Burg, die stark verfallen war, wurde 1997 von der Gemeinde Klöch gepachtetund in teilen renoviert. Inzwischen stehen den Besuchern ein 35m hoher Aussichtsturm und die sogenannte Kulturarena zur Verfügung.

Öffnungszeiten: Von Ostern bis Oktober, täglich 12-18 Uhr

Tolle Weine aus der Steiermark in unserem Online Shop
 
Stimmungsbild Header Weinhandel Weisbrod & Bath