Catarratto - Informationen über die in Sizilien verbreitete Weißwein-Rebe

Catarratto - weiße Rebsorte

Catarratto in Kürze

Traditionelle Sorte für Marsala und Wermut

  • Farbe: Weißwein
  • Heimat: Italien
  • Region: Sizilien

Synonyme für Catarratto Carricante, Catarratteddu, Catarratto Bianco Comune, Catarratto Bianco Lucido Berühmte Weine aus Catarratto

  • Marsala

Die weiße Rebsorte Catarratto stammt aus Italien, genauer von der Insel Sizilien. Hier, in ihrer Heimat ist sie recht weit verbreitet, auch wenn die Rebfläche in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen ist. Die Catarratto hat große Bedeutung für die Erzeugung von Marsala und Wermut, nachdem der Absatz, vor allem von Marsala weltweit abgenommen hat, geht das Interesse an der weißen Rebe immer weiter zurück. Zugelassen ist die Catarratto allerdings auch für einige DOC-Weine aus Sizilien, außerdem wird sie für eine ganze Reihe einfacher Tischweine verwendet, die in dieser italienischen Weinbauregion erzeugt werden. Teile der Rebflächen dienen auch zur Erzeugung von Tafeltrauben, Traubensaft und Destillaten.

Die Catarratto ist eine sehr alte Sorte, die im 17. Jahrhundert erstmals schriftlich erwähnt wird, vermutlich aber schon viel länger in den sizilianischen Weingärten zu finden ist.
Bekannt sind mindestens zwei Spielarten: Catarratto Bianco Comune und Catarratto Bianco Lucido. Es handelt sich um zwei Klone derselben Sorte.
Beide Varianten reifen spät und ergeben säurebetonte Weißweine mit deutlichen Zitrus- und Kräuternoten.

Außerhalb Italiens ist die Catarratto nur in Kalifornien vertreten, wo sie allerdings auch nur wenige Hektar bedeckt.

Impressum | Datenschutzerklärung

© Highest Mountains Webservice Torsten Schneider