Informationen über die italiensiche Rotweinrebe Corvinone

Corvinone - rote Rebsorte

Corvinone in Kürze

Häufig mit Corvina verwechselt

  • Farbe: Rotwein
  • Heimat: Italien
  • Region: Venetien

Synonyme für Corvinone Corvinon, Corvina Grossa, Cruinon Berühmte Weine aus Corvinone

  • Bardolino
  • Valpolicella

Fast ausschließlich in Venetien ist die rote Rebsorte Corvinone zu finden. Sie wird häufig mit der Corvina verwechselt, was unter anderem an der Ähnlichkeit der Namen sowie dem sich zum Teil überschneidenden Anbaugebiet liegt. Außerdem standen Corvinone und Corvina in einigen Weingärten in Venetien wild durcheinander – teilweise ist das bis heute der Fall. Es wurde lange angenommen, dass beide Rebsorten eng miteinander verwandt wären, es sich womöglich lediglich um zwei Spielarten einer Sorte handeln könnte. Doch inzwischen haben DNA-Untersuchungen ergeben, dass dies nicht der Fall ist und es sich um zwei Rebsorten handelt, die nur entfernt verwandt sind.

Die Corvinone ist eine spät reifende und ertragreiche Rebsorte, die anfällig für Falschen Mehltau ist. Sie ist eine der zugelassenen Rebsorten für die beiden DOC-Weine Bardolino und Valpolicella, die sicherlich zu den besten Rotweinen gehören, die Venetien zu bieten hat.
Die Rebsorte Corvinone eignet sich sehr gut zum Trocknen,sodass sie von einigen Winzern im Nordosten Italiens gerne zur Erzeugung von Recioto-Weinen verwendet wird. Diese Süßweine werden aus rosinierten Trauben erzeugt.

Impressum | Datenschutzerklärung

© Highest Mountains Webservice Torsten Schneider