Informationen über die Rebsorte Deckrot bei ps-wein.de

Deckrot - rote Rebsorte

Deckrot in Kürze

Farbkräftige Sorte

  • Farbe: Rotwein
  • Heimat: Deutschland
  • Region: Baden

Synonyme für Deckrot Freiburg 71-119-39

Die Deckrot ist eine neugezüchtete rote Rebsorte, die als Färbertraube verwendet wird. Die Kreuzung erfolgte 1939 am Staatlichen Weinbauinstitut in Freiburg durch Johannes Zimmermann. Die Deckrot ist aus der Kreuzung von Pinot Gris x Teinturier hervorgegangen.
Die Verbreitung der Deckrot-Rebe ist nicht besonders groß. In Deutschland sind insgesamt nur wenig mehr als 20 Hektar mit dieser Rebsorte bestockt. Der überwiegende Teil der Rebfläche befindet sich in Baden. Außerhalb Deutschlands gibt es lediglich in der Schweiz einen nachgewiesenen Bestand, der allerdings weniger als einen Hektar umfasst.

Aus der Deckrot kann ein sehr farbintensiver Rotwein mit deutlichem Säuregehalt gekeltert werden. Daher wird ihr Wein in erster Linie zur Farbunterstützung von Blauem Portugieser oder Spätburgunder aus Baden verwendet. Sortenrein wird Deckrot nicht ausgebaut. Da die Weine aus dieser Sorte nur selten ein Geschmackserlebnis bieten, wird sie von anderen farbkräftigen Sorten mit gutem Eigengeschmack, wie zum Beispiel Dornfelder und Dunkelfelder nach und nach verdrängt.

Impressum | Datenschutzerklärung

© Highest Mountains Webservice Torsten Schneider