Deutsche Rebsorte Heroldrebe gezüchtet von August Herold

Heroldrebe - rote Rebsorte

Heroldrebe in Kürze

Deutsche Neuzüchtung

  • Farbe: Rotwein
  • Heimat: Deutschland
  • Region: Pfalz

Synonyme für Heroldrebe WE S 130, Weinsberg S 130

Die Heroldrebe ist eine Rotweinrebe, die an der Staatlichen Lehr- und Versuchsanstalt Weinsberg gezüchtet wurde. 1929 kreuzte der bekannte Rebenzüchter August Herold Blauer Portugieser x Blauer Limberger. Das Ergebnis war die Heroldrebe, die nach ihm benannt wurde.
Die Heroldrebe war ihrerseits als Kreuzungspartner an verschiedenen Neuzüchtungen beteiligt, die bekannteste ist sicherlich die Dornfelder-Rebe.

Die Rotweinsorte Heroldrebe ist spät reifend und ertragreich, sie ist widerstandsfähig gegen Botrytis und Falschen Mehltau.
Verbreitet ist die rote Sorte in den deutschen Anbaugebieten Pfalz, Rheinhessen und Württemberg, wobei der größte Teil der Rebfläche auf die Pfalz entfällt. Die Anbaufläche umfasst nur etwa 150 Hektar und geht seit einigen Jahren stetig zurück. Eigentlich zu unrecht, denn die rote Rebsorte ergibt durchaus interessante Rotweine, die hell in der Farbe sind und intensiv fruchtig ausfallen. Sie eignet sich besonders gut zur Erzeugung von Rosé.

Impressum | Datenschutzerklärung

© Highest Mountains Webservice Torsten Schneider