Informationen über die griechische Weißwein-Rebe Moschofilero


Moschofilero - weiße Rebsorte

Moschofilero in Kürze

Weiße Sorte mit rötlichen Beeren

  • Farbe: Weißwein
  • Heimat: Griechenland
  • Region: Makedonien, Peloponnes

Synonyme für Moschofilero Fileri, Moschophilero, Moskhofilero, Mosxofilero

Die Moschofilero ist eine weiße Rebsorte, die aus Griechenland stammt und dort vorwiegend in den beiden Weinbauregionen Makedonien und Peloponnes angebaut wird.
Genau genommen gibt es nicht die eine Sorte Moschofilero, denn es gibt diverse Spielarten dieser Sorte, die sich durch Beerenfarbe, Blattform und -größe sowie durch den Geschmack voneinander unterscheiden. Lange Zeit waren sich die Experten uneinig, ob es sich um jeweils eigenständige Sorten handelt oder nicht. DNA-Analysen aus dem Jahr 2005 haben ergeben, dass es sich um verschiedene Spielarten der Moschofilero handelt.
Daher erklärt sich auch, dass der Wein recht unterschiedlich ausfallen kann. In der Regel ist er aber alkoholarm und frisch im Geschmack, das Bukett zeigt häufig florale Noten, manchmal einen zarten Rosenduft. Das übliche Bukett der Moschofilero verleitete zu der Annahme, die Sorte könnte mit Gewürztraminer oder Muskateller verwandt sein, doch diese These konnte durch DNA-Untersuchungen nicht bestätigt werden.
Aus der Moschofilero können je nach Spielart Weißweine, Roséweine oder auch Schaumweine gekeltert werden. Sie werden in den Geschmacksrichtungen trocken bis lieblich ausgebaut. Einige Reben werden auch für die Erzeugung von Tafeltrauben verwendet.

 
Stimmungsbild Header Weinhandel Weisbrod & Bath