Rotweinrebe Labrusco aus Portugal im Weinlexikon

Labrusco - rote Rebsorte

Labrusco in Kürze

Ertragreiche Sorte

  • Farbe: Rotwein
  • Heimat: Portugal
  • Region: Douro

Synonyme für Labrusco keine bekannt

Die Labrusco ist eine rote Rebsorte, die aus Portugal stammt. Die ertragreiche Rebe ist vor allem in Anbaubereich Douro verbreitet, erfreut sich aber auch in den Weinregionen Vinho Verde und Rios do Minho einiger Beliebtheit erfreut. Insgesamt beläuft sich die Anbaufläche in Portugal auf etwas mehr als 80 Hektar, die Labrusco ist folglich bei Weitem keine der dominierenden Rebsorten des Landes.

Aus der Labrusco können einfache, rustikale Rotweine gekeltert werden. Reinsortig wird diese Sorte allerdings nie verwendet, sondern ausschließlich als Verschnittpartner für Rotweincuvées verwendet.

Der Name Labrusco wird häufig falsch verwendet. Zum einen kommt es durch fehlerhafte Schreibweise oder falsche Aussprache zu Verwechslungen mit der italienischen Rebsortenfamilie Lambrusco, aus der der berühmte schäumende Rotwein gekeltert wird. Außerdem lautet ein Synonym der weißen Rebsorte Palomino, die in Spanien und Portugal recht beliebt ist, Labrusco; eine verwandtschaftliche Beziehung zwischen diesen Sorten besteht nicht, dennoch gibt es immer wieder Verwechslungen.

Impressum | Datenschutzerklärung

© Highest Mountains Webservice Torsten Schneider