Côtes du Ventoux - Weinbaubereich an der Rhône in Frankreich

Weinbaugebiet Côtes du Ventoux

Karte Weinbauregion Côtes du Ventoux

Wissenswertes zu Côtes du Ventoux

Im südlichen Abschnitt der Weinbauregion Rhône ist das nach dem 1912 Meter hohen Mont Ventoux benannte Weinbaugebiet Côtes du Ventoux, oder schlicht Ventoux, gelegen.
Die Rebfläche dieser ausgedehnten Region am linken Rhôneufer umfasst rund 7700 Hektar und erstreckt sich über 51 Gemeinden im Departement Vaucluse.
Weinbau wird in diesem Teil Frankreichs seit der Zeit der Römer betrieben, Ausgrabungen deuten sogar darauf hin, dass bereits vor der Ankunft der römischen Besatzer Weinbau betrieben worden sein könnte. Im Mittelalter lag der Weinbau weitestgehend in der Hand der Klöster. Durch die Vorübergehende Ansiedlung des Papsthofes in Avignon erfuhr auch der Weinbau in der Region Ventoux einen Aufschwung. In späteren Jahren wurde der Wein aus diesem Anbaubereich auch an den französischen Königshof geliefert. Heute gilt die Appellation Ventoux bei Weinexperten als Schatzkammer des französischen Weinbaus.

Die Appellation Vontoux gilt für Rotwein, Weißwein und Rosé, wobei der Hauptanteil von rund 85% auf Rotwein entfällt. Die Hauptrebsorten für die fruchtigen Rotweine der Region sind Grenache, Carignan, Cinsaut, Mourvedre und Syrah. Beim Weißwein sind Clairette Blanche und Bouboulenc von besonderer Bedeutung.
Wein aus dieser Region ist in der Regel leicht und fruchtig, für den baldigen Genuss gedacht. Einige der edlen Tropfen werden im Barrique ausgebaut und können etwas länger gelagert werden. Grundsätzlich besteht für die Winzer im Anbaugebiet Ventoux ihren Wein als Primeur, also als Jungwein, zu vermarkten.

Hier gelangen Sie zu unserem Komplettangebot an Wein von der Rhône.

Eine Auswahl Wein von der Rhône in unserem Shop

 
Stimmungsbild Header Weinhandel www.ps-wein.de